Berufsunfähigkeitsversicherung

Hier erfahren Sie alles zu folgenden Themen:

  • Inhalte und Leistungen der Berufsunfähigkeits-versicherung
  • Besonderheiten für Familien
  • Tarifempfehlungen
  • Alter, Beruf und Gesundheitszustand entscheiden über Beiträge
  • Alternativen zur BU-Versicherung
Kostenlose AnfrageTermin buchen

⭐⭐⭐⭐⭐  4,9/5   113 Bewertungen auf 4 Portalen

Berufsunfähigkeits-Versicherung

Hier erfahren Sie alles zu folgenden Themen:

  • Inhalte und Leistungen der BU?
  • Besonderheiten für Familien
  • Tarifempfehlungen
  • Alter, Beruf und Gesundheitszustand entscheiden über Beiträge
  • Alternativen zur BU-Versicherung
Kostenlose AnfrageTermin buchen

⭐⭐⭐⭐⭐  4,9/5   113 Bewertungen auf 4 Portalen

Wozu wird eine Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) benötigt?

Das monatliche Einkommen, ob Selbstständig oder Angestellt, sichert die Existenz von Ihnen und Ihrer Familie. Sollte ein vollverdienendes Familienmitglied plötzlich ihren Beruf nicht mehr ausüben können und das für eine längere Zeit oder sogar dauerhaft, fällt das gesamte Einkommen weg. Durch die deutsche Rentenversicherung wird nur eine Grundsicherung, die sogenannte Erwerbsminderungsrente, im Schnitt in Höhe von 882 € gezahlt. Dies reicht nicht um den Lebensstandard beizubehalten und eventuell sogar die ganze Familie zu versorgen.

Statistisch gesehen trifft die Berufsunfähigkeit jeden 4. Berufstätigen, sei es durch einen Unfall, eine Allergie oder eine Krankheit. Auch psychische Erkrankungen (Burnout, etc.) können Ursache für eine Berufsunfähigkeit sein. Eine zusätzliche Absicherung durch die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt das Risiko der Versorgungslücke. Auch Kinder können sich frühzeitig (ab 10 Jahren) gegen Berufsunfähigkeit versichern. Sie profitieren von einem in der Regel gutem Gesundheitszustand und haben aufgrund des jungen Alters sehr geringe Beiträge.

5 Gründe, warum die Berufsunfähigkeits-Versicherung zu den wichtigsten Absicherungen zählt:

  • die eigene Arbeitskraft ist kostbar-oftmals ist sie mehrere Millionen Euro wert
  • jeder 4. Angestellte wird im Laufe des Lebens berufsunfähig
  • die gesetzliche Erwerbsminderungsrente beträgt max. 32% des Nettoeinkommens
  • unabhängig vom Beruf: psychische Erkrankungen können jeden treffen
  • fehlendes Einkommen reduziert die Altersrente: Gefahr Altersarmut

Inhalte und Leistungen der Berufsunfähigkeits-Versicherung

Die Ursachen für eine Berufsunfähigkeit können vielfältig sein und sind unabhängig vom ausgeübten Beruf. Ein Handwerker kann genauso schnell berufsunfähig werden wie eine Bürokraft. Ein paar Beispiele für berufsunfähigkeitsauslösende Krankheiten sind: Krebs, Herzerkrankungen, Unfälle, Nervenkrankheiten oder psychische Leiden, Bandscheibenvorfälle oder auch Diabetes.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie und Ihre Familie gegen den Verdienstausfall bei einer Berufsunfähigkeit ab. Ab einer Berufsunfähigkeit von 50%, diagnostiziert und bescheinigt durch einen Arzt, erhalten Versicherte finanzielle Leistungen in Form einer monatlichen Rente von der Versicherung. Diese kann bis zum abgesicherten Alter (meist Renteneintritt) fortlaufend ausgezahlt werden und sichert so den gewohnten Lebensstandard. Sobald die vereinbarte Rente ausgezahlt wird, müssen keine Beiträge mehr eingezahlt werden.
Wenn nach einer Berufsunfähigkeit der vorher ausgeübte Beruf nicht weiter ausgeführt werden kann, dann kann der neue Beruf im bestehenden Vertrag genauso versichert werden.

Neben der finanziellen Unterstützung erhalten Sie im Schadenfall durch die Experten bei der Versicherung gezielte Hilfe durch Beratung bei der beruflichen Umorganisation oder für die Rehabilitation.

Die Höhe der monatlichen Berufsunfähigkeitsrente ist abhängig von der vereinbarten Versicherungssumme. Ebenso entscheiden Alter, Beruf und Gesundheitszustand über die Höhe der monatlichen Beiträge. Bei der Gesundheitsprüfung müssen wahrheitsgemäße Antworten zum aktuellen Gesundheitszustand, aber auch zu Vorerkrankungen, gemacht werden, denn im Schadenfall prüft die Berufsunfähigkeitsversicherung die gemachten Angaben genau.

private Schutz Kinder

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet vielfältige Möglichkeiten der Absicherung, die zusätzlich zu den Basisleistungen abgeschlossen werden können. Durch eine ausführliche Beratung unter Berücksichtigung der Lebenssituation von Ihnen und Ihrer Familie können Zusatzbausteine wie finanzielle Leistungen schon bei attestierter Arbeitsunfähigkeit oder eine garantierte Rentenerhöhung mit eingeschlossen werden. Eine BU ist sehr beratungsintensiv und sollte aus diesem Grund nur nach einem Gespräch mit einem Experten abgeschlossen werden.

Besonderheiten für Familien

Als Eltern sind Sie nicht nur für sich sondern für die ganze Familie verantwortlich. Wenn nur ein Elternteil als Alleinverdiener für das Einkommen sorgt, ist es umso wichtiger die eigene Arbeitskraft abzusichern und so die Versorgung der Familie auch im Falle einer Berufsunfähigkeit zu sichern.
Gleichzeitig kann es sein, dass die eigenen Kinder schon früh von der Berufsunfähigkeit betroffen sind, zum Beispiel während des Studiums, der Berufsausbildung oder sogar schon in der Schule.

Deshalb sollten nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert werden. Die Versicherungen bieten für Berufsanfänger und Studenten Tarife an, welche zu Beginn vom Beitrag her deutlich günstiger sind und erst nach mehreren Jahren die volle Beitragshöhe erreichen, aber bei voller Leistung im Schadenfall.

Für Schüler kann ebenfalls eine BU abgeschlossen werden. Können Schüler aus medizinischen Gründen mindestens 6 Monate nicht mehr am Unterricht teilnehmen, erhalten Sie eine Berufsunfähigkeitsrente aus dem Vertrag. Diese sichert zum Beispiel die Betreuung durch ein Elternteil, das in der Zeit nicht voll oder gar nicht arbeiten gehen kann. Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler kann ab dem 10. Lebensjahr abgeschlossen werden.
Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten. Ein früher Eintritt in die BU-Versicherung sichert niedrige Beiträge, denn gerade Kinder kommen meist problemlos durch die Gesundheitsprüfung. Ohne eine weitere Prüfung können später der Vertrag und die Rente schnell und einfach angepasst werden.

Tarifempfehlung

Berechnungsbeispiel

Berufsunfähigkeits-Versicherung - Tarif Starter

 31,24 Euro  / pro Monat

  • Auzubi, 19 (Immobilienkaufmann)
  • 1.000 Euro Rente
  • Endalter: 67
Angebot anfordern

Berufsunfähigkeits-Versicherung - Tarif Komfort

 67,89 Euro  / pro Monat

  • Mann, 30 (Heizungsinstallateur)
  • 1.700 Euro Rente
  • Endalter: 67
Angebot anfordern

Berufsunfähigkeits-Versicherung - Tarif Premium

87,17 Euro  / pro Monat

  • Frau, 31 (Krankenschwester)
  • 2.000 Euro Rente
  • Endalter: 67
Angebot anfordern

Alter, Beruf und Gesundheitszustand entscheiden über die Beiträge

Vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung müssen einige persönliche Angaben gemacht werden. Neben dem Alter der zu versichernden Person muss auch angegeben werden ob man Raucher oder Nichtraucher ist. Bei dieser Auskunft variieren die Beiträge, es sollten trotzdem immer wahrheitsgemäße Angaben gemacht werden, denn wenn im Schadenfall rauskommt, dass ein Leben lang geraucht wurde, leistet die Versicherung nicht. Dann wurden eventuell jahrelang Beiträge gezahlt und eine Leistung wird nicht erbracht.

Ebenfalls variabel gestaltbar ist die monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit. Die Höhe sollte nach Absprache mit einem Versicherungsberater festgelegt werden, denn das monatliche Einkommen und die Lebensumstände sollten dabei berücksichtigt werden. Als Faustregel werden zwischen 60 und 80% des aktuellen Nettoeinkommens als Berufsunfähigkeitsrente veranschlagt um den Lebensstandard aufrechterhalten zu können. Kinder und junge Erwachsene zahlen die niedrigsten Beiträge. Meist gibt es keine Vorerkrankungen und das Alter hat einen wesentlichen Einfluss auf den Beitrag.

Berufsunfähigkeitsversicherung Kinder Familien

Der Beruf bei Versicherungsabschluss spielt ebenfalls eine Rolle bei der Berechnung der monatlichen Beiträge. Manche Berufe bergen ein höheres Risiko einer Berufsunfähigkeit als andere.

Hinweis:

  • machen Sie bei Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung immer wahrheitsgemäße Angaben, Falschaussagen können den Ausschluss einer Leistung im Schadenfall bedeuten
  • manche Versicherungen verlangen bei Berufswechsel keine Angaben über den neuen Beruf, der Beitrag bleibt entsprechend gleich

Beispiele aus dem Alltag

Kinder früh gegen Berufsunfähigkeit versichern

Maria, Schülerin, 14

Maria reitet in ihrer Freizeit und stürzt eines Tages auf einem Turnier vom Pferd. Sie muss danach mehrere Monate in die Reha und kann in dieser Zeit die Schule nicht besuchen. Marias Eltern haben eine Berufsunfähigkeitsversicherung für ihr Kind abgeschlossen und erhalten deshalb monatlich 1.000 € Berufsunfähigkeitsrente.

Hinweis:

  • Kinder sollten frühzeitig abgesichert werden (ab dem 10. Lebensjahr möglich)
  • die BU leistet auch, wenn es im späteren Leben aufgrund des Reitunfalls noch mal zur Berufsunfähigkeit kommt

Karin, kaufmännische Angestellte, 52

Sich in ihrem Beruf dauerhaft zu konzentrieren und lange zu sitzen, fiel Karin mit der Zeit immer schwerer. Die Ursache: MS. 2 Jahre lang kann Karin aufgrund von ärztlicher Behandlung und Schmerzen nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten. Während dieser Zeit erhält sie aus ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung eine Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 1.600 € monatlich, so dass zu der persönlichen Belastung nicht noch die finanzielle hinzukommt.

BU-Versicherung für Familie

Hinweis:

  • schwere Krankheiten sind durch die BU abgesichert
  • die Berufsunfähigkeitsrente kann den Lebensstandard aufrechterhalten

Buchen Sie jetzt Ihre kostenlose Beratung

TERMIN BUCHEN

Alternativen zur Berufsunfähigkeits-Versicherung

Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr abschließen können oder die Beiträge sind aufgrund der gemachten Angaben zu hoch, gibt es alternative Absicherungen.

Unfallversicherung

Mit Hilfe der privaten Unfallversicherung kann eine einmalige Finanzleistung oder eine monatliche Rente, je nach vertraglicher Vereinbarung, nach einem Unfall mit resultierender dauerhafter Beeinträchtigung ausgezahlt werden.
Der Unterschied zur BU ist, dass die Leistung nur im Falle eines Unfalls ausgezahlt wird.

Grundfähigkeitenversicherung

Die Grundfähigkeitenversicherung zahlt eine Rente, wenn bestimmte körperliche oder geistige Fähigkeiten verloren gehen. Dazu gehören Gehen, Schmecken, Greifen und Sprechen. Grundsätzlich hat die Grundfähigkeitenversicherung einen niedrigeren Schutz als die BU, gilt aber als gute Alternative

Dread-Disease-Versicherung

Die Dread-Disease-Versicherung sichert das Eintreten einer schweren Krankheit, wie zum Beispiel Krebs oder Multiple Sklerose, ab. Im Gegensatz zur Berufsunfähigkeitsversicherung wird eine einmalige Summe und keine monatliche Rente als Versicherungsleistung ausgezahlt. Die Krankheiten sind dazu vertraglich sehr klar definiert und umfassen nur sehr unvorhergesehene Erkrankungen. Psychische Erkrankungen sind ausgeschlossen.

Häufige Fragen

Wann zahlt die Berufsunfähigkeits-Versicherung?

Die Versicherung leistet mit der monatlich vereinbarten Berufsunfähigkeitsrente ab einer vom Arzt bescheinigten Berufsunfähigkeit von 50 %.

Was sind die Gründe für eine Berufsunfähigkeit?

Gründe warum jemand berufsunfähig wird können vielfältig sein. Neben schweren Krankheiten können auch schon Allergien ein Auslöser sein. Psychische Erkrankungen gehören auch zu den Gefahren der Berufsunfähigkeit. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert gegen diese Gefahren ab.

Was passiert mit dem Vertrag, wenn man den Beruf wechselt?

Ob ein Berufswechsel den laufenden Vertrag und den damit verbundenen monatlichen Beitrag beeinflusst, hängt vom Versicherer ab. Bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie sich über die Bedingungen genauestens informieren um die Absicherung durch die Berufsunfähigkeitsrente nicht zu beeinträchtigen. Bei manchen Versicherern ändert sich nichts am Beitrag und ein Berufswechsel muss nicht angezeigt werden.

Kann die ganze Familie zusammen versichert werden?

Eine Absicherung der ganzen Familie in einem Vertrag ist nicht möglich, da der Beitrag sehr individuell und variabel berechnet wird. Die Gefahr, dass die Eltern oder ein Elternteil berufsunfähig wird ist mitunter genauso groß wie die, dass es das Kind (Schüler, Azubi oder Student) trifft. Deshalb sollte für jedes Familienmitglied ein Vertrag abgeschlossen werden. Wird ein Schüler „berufsunfähig“, dann sichert die Berufsunfähigkeitsrente die Betreuung durch das Elternteil, das in der Zeit nicht arbeiten gehen kann.

Was kostet eine BU?

Wie hoch der monatliche Beitrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung ist hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Alter, Beruf, Gesundheitszustand/Vorerkrankungen und wie hoch die Berufsunfähigkeitsrente im Falle einer Berufsunfähigkeit sein soll. Mit Hilfe einer ausführlichen Beratung kann der für Sie und Ihre Familienmitglieder beste Tarif gefunden werden. Der Beitrag für Schüler / Kinder ist zu Beginn des Vertrages geringer und steigt erst im Zeitablauf. Gleichzeitig kommen Kinder häufig problemlos durch die Gesundheitsprüfung, ein früher Abschluss ist deshalb sinnvoll.

Wie hoch ist die monatliche Berufsunfähigkeitsrente?

Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente kann bei Vertragsabschluss variabel festgelegt werden. Als Faustformel werden zwischen 60 und 80% des aktuellen Nettoeinkommens veranschlagt.
Vertraglich kann außerdem festgelegt werden, dass die monatliche Berufsunfähigkeitsrente im Schadenfall und Zeitablauf ansteigt.

Buchen Sie jetzt Ihre kostenlose Beratung

TERMIN BUCHEN